Werbung:

Online-Impressum.de

*20% Rabatt auf die erste Abbuchung. Nur einmal je Projekt. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen.

Textrollenspiel:Three Hearts Afire

Aus TagTraum
Three Hearts Afire
Header.png
Typ Forum
Link https://hearts.paintedcowboy.de
Genre Fantasy, History, Sonstiges
Gründung 02.02.2021
Postlänge mittel
Rating 18
Spielform Szenentrennung
Spielleitung moderat
Zeitform Vergangenheit
Perspektive
3. Person
3. Person
Enthält Diskriminierung, Drogen/Sucht, Gewalt, Nacktheit, Selbstverletzung/Suizid, Sex, Vulgärsprache, physischer Missbrauch, psychische Krankheiten, psychischer Missbrauch
Tags High Fantasy, Dark Fantasy, Mittelalter, eigene Storyline, fiktive Welt, Magie, Elfen, Zwerge, Piraten, Rebellen, Assassinen, Drachen, Profilsteckbriefe
Rollenspiel verifizieren

» THREE HEARTS AFIRE[Bearbeiten | ]

Rahmenbedingungen[Bearbeiten | ]

Wir sind ein High Fantasy Board mit mittelalterlichem Setting und L3S3V3-Rating. Das Schreiben erfolgt in der 3. Person Singular, Vergangenheit, und in Szenentrennung. Die Mindestpostinglänge beträgt 800 Zeichen. Bezüglich der Aktivitätsreglung führen wir eine Whitelist mit dem Prinzip, dass man sich bei dieser zurückmelden kann, solange innerhalb der letzten drei Monate ein Inplaypost gesetzt wurde.

Statt herkömmliche Steckbriefe bieten wir umfassende Profilfelder an. Zusätzlich erhält jeder Charakter eine eigene Charakter-Area. Hier können Spieler*innen zusätzliche Details über ihre Charaktere teilen, wie zum Beispiel einen Szenentracker, ein Pinterestboard & Co. Der Fantasie wird hier keine Grenze gesetzt. Dies ermöglicht es, noch tiefer in die Charaktere einzutauchen und ein umfassendes Bild von ihnen zu erstellen, sollte man das Ausfüllen von ausführlichen Steckbriefen bevorzugen.

Shortfacts[Bearbeiten | ]

» Gründung: 02. Februar 2021
» Spielleitung: Phe, Aris & Lüy
» Genre: High Fantasy RPG, im Jahre 350
» Altersbeschränkung: ab 18+ Jahren | L3S3V3
» Spielbare Charaktere: Menschen, Elfen, Zwerge & Halbblüter
» Spielart: Szenentrennung
» Aktivität: Whitelist


Storyline[Bearbeiten | ]

Miniheader.png
Vor Jahrhunderten existierten Drachen in unserer Welt. Sie beherrschten nicht nur die Lüfte, sondern auch den gesamten Kontinent namens VALENTHRAS. Hoch oben in den Gebieten von Inath lebten sie zahlreich. Man sagt, dass der Berg Asanoor einst von einem gewaltigen obsidianfarbenden DRACHEN NAMENS ARYZATH erschaffen wurde. Immer noch schweben kleine Flocken von Asche hinunter. Man könnte glauben, dass die Drachen noch immer dort leben. Doch sie waren nicht die einzigen Lebewesen, die dort herrschten. Die Drachen lebten mit den Menschen, Elfen und Zwergen im friedlichen Einklang. Man traf sie in ihren jeweiligen Lebensräumen oder in größeren Städten, wo ein reger Handel untereinander betrieben wurde. Einer dieser großen Städte war die HAUPTSTADT KELATHRA, wo auch der Rat, bestehend aus den vier Rassen, seinen Sitz hatte.

Der Frieden allerdings sollte nicht für immer währen. Schon bald wollten die Menschen mehr und mehr Macht besitzen. Sie wurden dieser ganzen Sache überdrüssig, und wollten schlussendlich die alleinige Herrschaft an sich reißen. Allen voran der heilige Vater XAS'EN ISHAN GAHLEN I. Er stellte Truppen auf und verjagte die Elfen und Zwerge aus der Hauptstadt Kelathra. Jeder, der sich dem Papst in den Weg stellte, wurde durch die Klinge des Schicksals niedergestreckt. Einige Drachen wurden gefangen genommen und in schweren Eisenketten gelegt. Andere wurden im Kampf erschlagen oder sind geflohen. Natürlich waren Drachen mächtige Geschöpfe, die Feuer speien konnten. Doch die päpstlichen Truppen waren gut vorbereitet. [...]


Valenthras[Bearbeiten | ]

Als Spielort dient uns der fiktive Kontinent Valenthras. Valenthras ist geprägt von einer vielfältigen Landkarte, die in verschiedene Regenschaften (Königreiche, Herzog- und Fürstentümer, Baronien und mehr) unterteilt ist. Jede Region hat ihre eigenen Eigenheiten, Kulturen sowie politischen Strukturen, die eine breite Palette an Rollenspiel-Möglichkeiten bieten. Die Landschaft reicht von majestätischen Wäldern über uralte Gebirge über zu malerischen Dörfern und pulsierenden Städten bis hin zu trockenen Wüsten.
Die Welt ist reich an politischen Intrigen, religiösen Konflikten und epischen Abenteuern. Es kann verschiedenen Fraktionen gewählt werden, darunter bspw. der Adel, die Inquisition, die Schicksalsgarde (Soldaten sowie Drachenreitern) und die Geistlichen, die auf der Seite des Papstes dienen. Auf der anderen Seite stehen die Rebellen, die nach Freiheit streben und eine Welt ohne Unterdrückung anstreben. Die Palette der bespielten Gruppierungen hat sich im Laufe der Zeit allerdings um ein Vielfaches erweitert. So könnt ihr in die Welt der Piraten, Assassinen oder Wandersleute eintauchen, was für zusätzliche Möglichkeiten und Handlungsstränge sorgt. Ebenfalls zentraler Bestandteil ist die Magie. Es gibt sowohl weiße als auch schwarze Magie, wobei Weißmagier in der Gesellschaft hoch angesehen sind. Es gibt eine weißmagische Schule in der Stadt der Magier und einen schwarzmagischen Zirkel, in welchem junge Anwärter der schwarzen Magie ausgebildet werden.



Spielbare Völker[Bearbeiten | ]

Die spielbaren Wesen umfassen Menschen, Elfen, Zwerge und Halbblüter. Während die ersten drei Völker in der Gesellschaft anerkannt sind und abtrünnige Elfen oder Zwerge auch im Adel des Landes vertreten sein können, werden Halbblüter aufgrund ihrer gemischten Abstammung oft diskriminiert.

Menschen[Bearbeiten | ]

Vor ungefähr 1.200 Jahren kamen die Menschen nach Valenthras. Zuerst waren es nur wenige Schiffe, die schnell wieder abreisten. Doch dann kam eine ganze Schar und erkundeten den neu entdeckten Kontinent. Hunger und Leid hatte sie aus ihrer alten Heimat vertrieben und so hofften sie auf einen Neuanfang in einer neuen Welt. Im Gegensatz zu den Zwergen und Elfen konnten die Menschen dem Urdrachen Aryzath nichts bieten und dennoch schenkte er ihnen ein Teil seiner Magie sowie das Wissen um die Alchimie. [...]

Elfen[Bearbeiten | ]

Woher die Elfen stammen, weiß niemand außer sie selbst. In den Bibliotheken war lediglich zu finden, dass sie vor knapp 2.000 Jahren nach Valenthras gekommen und schon damals ein hochintelligentes Volk waren. Auch ihre Lied- und Dichtkunst war damals, sowie heute, herausragend. Als sie auf den Drachen Aryzath trafen, sangen sie Loblieder auf ihn für die Erschaffung Valenthras. Im Gegenzug ließ der Drache sie auf dem Kontinent leben. [...]

Zwerge[Bearbeiten | ]

Nur kurz nach den Elfen – und damit ebenfalls vor ungefähr 2.000 Jahren – betraten auch die ersten Zwerge Valenthras' Erde. Die Reise der Zwerge führte sie über weite Ozeane hinweg, ehe sie schlussendlich auf den fremden Kontinent sowie gleichermaßen auf den Drachen Aryzath trafen. Die Zwerge boten Aryzath etwas Gold von ihren Vorahnen, sodass sie sich schlussendlich auf Valenthras niederlassen konnten. [...]

Halbblüter[Bearbeiten | ]

Die Liebe hat bekanntlich keine Grenzen und so war es in Zeiten, als die Menschen noch friedlich mit den Zwergen und Elfen zusammenlebte, nicht unüblich, dass es gemischte Rassenbeziehungen gab. Die Elfen paarten sich zwar nicht unbedingt mit den Zwergen, doch der Mensch scheint den Ansprüchen zu genügen. [...]


Links[Bearbeiten | ]